Spielmobil-News aus 2016

3.000 Besucher auf Spieletag in Nordhorn

Spieletag der Stadt Nordhorn

Mitmachaktionen am Sa 12.11.2016, 10-17:30 Uhr
Kulturzentrum "Alte Weberei", Vechteaue 2, Nordhorn

Zu den Aktionen und Informationen rund um das Thema Spielen waren besonders Kinder und Familien eingeladen.
Im Programm: Mitspielzirkus, Gesellschaftsspiele, Computerspiele, Fadenspiele, Holzspektakel, Spieltänze, Spielsachenflohmarkt und vieles mehr. Der Eintritt war frei.

Zu den Highlights des Spieletages gehörte das große Holzspektakel. Tausende von kleinen Holzstäben wurden von Klein und Groß gleichermaßen verbaut.

Weitere Infos findet Ihr unter folgendem Link:
Grafschafter Nachrichten

 

Messe spielraum - Spielholzstäbe in Dresden

„games for families“
5. und 6. November 2016
Messe Dresden / Messering 6
Sa 10 – 20 Uhr / So 10 – 18 Uhr

Mit dem Angebotsbereich „Games for Families“ präsentiert die spielraum DAS Spiele-Event der Region, auf dem sich neben Kindern und Teenagern auch Eltern und Großeltern generationsübergreifend zu Hause fühlen. Der Spielefant ist mit einem Stand, an dem gebaut werden kann, sowie workshops (Heike Schwarz) vertreten.

 

Kinder drehen eigene Filme

Ohmstede, 07.10.16 - Spielefant und Kulturzentrum Rennplatz starten Ferienprojekt

Spielefant und Kulturzentrum Rennplatz starten FerienprojektUniversität, Spielefant und Kulturzentrum Rennplatz kooperieren. Die Kinder sind sechs bis zwölf Jahre alt. Seit 2014 beteiligt sich der Spielefant am Förderprogramm „Kultur macht stark“. Zusammen mit dem Bündnispartner Kulturzentrum Rennplatz und dem Institut für Musik der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg werden Ferienprogramme gemeinsam geplant und angeboten. Die Zielgruppe des Förderprogramms sind Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis zwölf Jahren aus Ohmstede. Im Verlauf der Ferien haben die Kinder und Jugendlichen viel entdeckt, kennengelernt und geschaffen. Immer mit dem Schwerpunkt „Stadtteilerkundung“ und „Medienpädagogik“.

Daran knüpft der Spielefant jetzt an und gestaltet von Montag, 10., bis Freitag, 14. Oktober, eine ereignisreiche Ferienwoche. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können diesmal ihre ersten kleinen Filme drehen. Vom Gestalten des Storyboards über die Figurenentwicklung bis zum Schneiden der Szenen, alles wird dabei sein. „Am Ende werden wir bestimmt viele tolle Trickfilme sehen“, sagt Anke Möhlmann. Die Projektleiterin betont, dass „wir im Zeitalter der Smartphones und der regelmäßigen Nutzung des Internets nicht vergessen dürfen unsere Kinder in ihrer Medienkompetenz zu schulen und ihnen auch einen kreativen Umgang mit den Medien zeigen sollten“. Die bisherigen Ferien zeigen, was die Kinder und Jugendlichen alles schon gemacht haben: Der Stadtteil wurde mal mit Kompass, mal mit GPS-Gerät entdeckt, mit vermeintlichem Müll aus dem Stadtteil wurden Klangskulpturen gebaut und Instrumente für das Klangorchester wurden erfunden. Typische Töne wurden im Stadtteil aufgenommen und zu eigenen, neuen Stücken gemischt. Kleine Stadtteilgeschichten wurden kreiert und durch die Kamera festgehalten. Es wurde ein Hörmemory erfunden, kleine Radiosendungen und Hörspiele aufgenommen – ein Besuch beim Lokalsender Oeins durfte da nicht fehlen. Das Kulturprojekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ermöglicht.

Quelle: NWZ online

 

Stadtteilfest am Hoppenkamp (Verden)

Stadtteilfest am Hoppenkamp mit Tim und Tristan05.09.16 - Groß und Klein strömten am Sonnabend zum jährlichen sommerlichen Stadtteilfest am Bürgertreff am Hoppenkamp. Livemusik, kulinarische Köstlichkeiten aus vielen Ländern, Spiel und Spaß sowie Einblicke in die soziale Arbeit des Bürgertreffs und in das soziale Engagement von Kista, dem kleinen Förderverein im Stadtteil, standen dabei im Zentrum.

Mit Luftballons geschmückte Bäume und Büsche und farbenfroh gedeckte Tische zierten das Außengelände beim Bürgertreff am Hoppenkamp, wo das Sommerfest als kulturübergreifendes Ereignis gefeiert wurde. Den zahlreichen Besuchern eröffnete sich eine kunterbunte Erlebniswelt für Jung und Alt. Der Bus Fridolin hatte auf dem Gelände geparkt, zahlreiche Spielstände lockten mit kleinen Gewinnen.

Außerdem konnten sich die Kinder bei Ponyreiten, in der Geisterbahn oder bei den Angeboten des Spielefant aus Oldenburg vergnügen. Weiter gab es eine Tombola zugunsten der Tierschützer von LuckyDog Hostel aus Osterholz-Scharmbeck, die außerdem einen Infostand auf dem Gelände aufgebaut hatten.
Quelle: kreiszeitung.de

 

Spielaktionen in Beverstedt

Spielaktion in BeverstedtDas Spielmobil „Spielefant“ aus Oldenburg war mit der großen Murmelbahn und dem Holzspektakel in Beverstedt!
Bei schönem Wetter wurde gebaut, gedacht, verworfen, gebolzt oder geklettert.

Schön war´s!

Eine kleine Fotogalerie findet Ihr hier (externer Link):
» zur Galerie

 

Kids Aktiv hängt in den Seilen

Die kostenlosen Sommerspiele fallen erstmals aus. Die Rücklagen sind aufgebraucht, neue Sponsoren gibt es nicht. Die mit Preisen ausgezeichneten Spielsonntage müssen in die Zwangspause.
Spaß für die ganze Familie – draußen und kostenlos: Das gab es zehn Jahre lang jeden Sommer und (für wenig Geld) auch im Winter; dann aber in der Sporthalle. Die Aktion „Kids aktiv“, 2005 vom Verein Bewegungsinitiative Oldenburg in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt und der Evangelischen Familien-Bildungsstätte Oldenburg ins Leben gerufen und mehrfach ausgezeichnet, muss eine Zwangspause einlegen. „Weil das Geld fehlt.

Quelle: NWZ online am 08.07.2016

 

Mit der School`s-out-Party in die Sommerferien

 22.06.2016 - Zum Abschluss des Schuljahres wurden die Schüler und Schülerinnen nach der Zeugnisausgabe mit einer großen School`s-out-Party in die Sommerferien entlassen. Organisiert wurde die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder vom Förderverein, der vom Spielmobil "Spielefant" aus Oldenburg unterstützt wurde. Unsere Viertklässler wurden zu Beginn symbolisch über eine Rollrampe aus der Schule geworfen. Bereits am Tag zuvor fand die offizielle Entlassfeier mit den Eltern und Klassenlehrerinnen im Stadttheater und anschließendem Grillen auf dem Schulhof statt. Während der School´s-out-Party schickten die Kinder per Luftballon Feriengrüße auf die Reise, konnten sich darüber hinaus die Gesichter schminken lassen, Buttons anfertigen und sich an den verschiedenen Spielstationen austoben.

Quelle: www.grundschulesulingen.de

 

2. Spielmarkt in Rastede

 4. Juni 2016
Thema: „Ich will doch nur spielen“
Spielmarkt und spielpädagogisches Forum
Praxisseminare, Aufführungen, Aktionen, Spielstationen, Markt der Möglichkeiten
Für pädagogische Fachkräfte aus Kindergarten, Schule, offene Kinder- und Jugendarbeit, Freizeitbereich, Eltern und Familien und alle Spielbegeisterten

Wo: Ev. Bildungshaus
Mühlenstraße 126
26180 Rastede
Wann: 10 bis 18 Uhr
Informationen: www.hvhs.de

Der Spielefant wird mit einem Stand sowie workshop (Heike Schwarz) vertreten sein.

 

17. Kindergartentag in Güstrow

 23. April 2016
Thema: „Gesundheit spricht an“
für pädagogische Fachkräfte aus Kindergarteneinrichtungen
Fachhochschule Güstrow

Bauen bis zum Umfallen - Wiederentdeckung der Holzklötze - Potenzial der kleinen Holzstäbe selbst erleben: Ausdauer, Konzentration, Kreativität, Teamgeist, zur Ruhe kommen - handfeste (Bei-)Spiele und Anregungen aus der Praxis für die Praxis von Heike Schwarz, Spielpädagogin / Sportpädagogin

 

Internationaler Spielmarkt in Potsdam

Workshop mit Heike Schwarz: Grenzenlos bauen mit Holzstäben

kultur-macht-stark-02-2016-600x314.jpg29. und 30. April 2016
10:00 - 18:00 Uhr
Auf dem Gelände der Hoffbauer-Stiftung
Potsdam Hermannswerder

Thema: „spiel mit grenzen“
für pädagogische Fachkräfte aus Kindergarten, Schule, offene Kinder- und Jugendarbeit, Freizeitbereich, Eltern und Familien

Workshop: Grenzenlos bauen mit Holzstäben
Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, nur die Statik muss manchmal überlistet werden! Seit 2005 führt das Spielmobil Spielefant aus Oldenburg Aktionen mit kleinen Holzstäben durch. Nach und nach hat dieses Material viele Pädagogen/innen in der Schule sowie in der offenen Kinder - und Jugendarbeit überzeugt. Der workshop soll aufzeigen, welche vielfältigen pädagogischen Möglichkeiten bei der Auseinandersetzung mit diesem Spielmaterial stecken: Die feinmotorische Koordination lässt sich trainieren, Kinder üben dabei ihre Geschicklichkeit und Raumorientierung und lernen nebenbei Gesetze der Statik, zusätzlich verbessern sie ihre Teamfähigkeit. Die Möglichkeit des selbst Kontruierens fordert alle Sinne, fördert die Konzentration und die Ausdauer beim Tun und regt zum eigenen Nachdenken an. Anhand von bewährten Projekten werden verschiedene Aspekte aufgezeigt: Vom freien Bauen über gezielte Aufgaben bis hin zum Gruppensoziogramm. Dazu werden diese Konzeptionen kurz vorgestellt. Parallel wird aber auch Gelegenheit gegeben, selbst die Faszination beim Bauen zu erleben sowie die besondere Spannung bei einer Aufgabe, die nur mit allen gemeinsam gemeistert werden kann.

Weitere Infos zum Spielmarkt unter: www.spielmarkt-potsdam.de

 

Kultur macht stark: Junge Stadtteilforscher sammeln Geräusche ihrer Heimat

In den Osterferien haben 40 Kinder den Klang ihrer Heimat erforscht. Am Donnerstag (24.03.2016) wurden die Ergebnisse vorgeführt.

kultur-macht-stark-02-2016-600x314.jpgOhmstede - Der Junge hat Taktgefühl: Ahmad, zehn Jahre alt, trommelt mit Sticks auf Eimern aus Blech und Plastik sowie auf einen Topfdeckel, den die neunjährige Katharina ihm entgegen hält. Immer wieder der gleiche Rhythmus. Diese Töne werden aufgenommen. „Für das Geräusche-Memory“, erklärt Laura Pipenbrink. Die 24 Jahre alte Sonderpädagogin gehört zum Team des Spielmobils Spielefant, das jetzt in den Osterferien mal wieder mit jungen Stadteilforschern in Ohmstede unterwegs ist. „Wie klingt Heimat ?“ heißt die Frage, die die 40 Kinder im Alter ab sechs Jahre in dieser Woche beschäftigt.
Ihre Heimat, das ist in erster Linie Ohmstede. Jeden Morgen treffen sich die Kinder mit den Betreuerinnen und mit zwei Musikstudenten im Kulturzentrum Rennplatz (Kurlandallee), um Geräusch zu sammeln – für ein Hörspiel aber auch für das besagte Memory. Während Ahmad trommelt, wird er von Silvia (9) fotografiert. Bild und Töne werden auf speziellen Memorykarten erfasst. Muheende Kühe gibt es da schon, das Läuten der Ohmsteder Kirchenglocke, die Haltestellen-Ansage im VWG-Bus und vieles mehr. So klingt Ohmstede für die Kinder. ...weiterlesen

 

Kids Aktiv Gesundheitssporttag am 13.03.2016

Sonntag, den 13. März 2016, Alexanderstr. 207, Oldenburg, in der Zeit von 11-16 Uhr

bietet der BTB Oldenburg an der Alexanderstr. 207 in der Zeit von 11-16 Uhr Vereinsmitgliedern und Interessierten, die noch nicht dem Verein angehören, ein vielfältiges Sport- und Informationsprogramm zum Thema Gesundheit.

Während der Gesundheitssporttag vielseitige Angebote für Erwachsene bereithält, gibt es am gleichen Tag auch ein tolles Angebot für Kinder und Eltern. In der Zeit von 14.30-16.30 Uhr findet in den Turnhallen 1 und 2 , Alexanderstr. 191, der Kids aktiv Spielenachmittag statt. Unter dem Motto „Schwingen-Springen-Balancieren: Bewegungsspaß beim BTB“ kann die ganze Familie gemeinsam turnen und spielen.

 

Kids Aktiv beim TUS Bloherfelde

Erster und zweiter Termin waren ein voller Erfolg!

Beim dritten Termin am 06.03.16 lassen wir den Winter hinter uns und bieten wieder eine Abenteuer-Turnlandschaft an, in der Groß und Klein ihren Spaß haben werden. - Das Spektakel findet in der TuS-Halle von 14:30 – 16:30 Uhr statt und kostet den kleinen Eintrittspreis von 50 Ct. pro Person.

 

Kids Aktiv beim BTB

Bewegungsspaß beim BTB am 28.02.2016

 In der Zeit von 14.30-16.30 Uhr findet in den Turnhallen 1 und 2 , Alexanderstr. 191, der Kids aktiv Spielenachmittag statt. Unter dem Motto „Schwingen-Springen-Balancieren: Bewegungsspaß beim BTB“ kann die ganze Familie gemeinsam turnen und spielen.

Quelle: BTB Oldenburg

 

Kids Aktiv: Kinderkarneval mit Spiel und Spaß beim BTB Oldenburg

Groß und Klein verkleidet beim närrischen Turnen - wieder ein voller Erfolg!

HELAU und ALAAF!

Buntes Treiben herrschte in der Halle 1/2 an der Alexanderstraße. Hier wurde balanciert, getobt, gespielt und geklettert.

 

Kids Aktiv: Winter-Olympiade beim TuS Bloherfelde

Gelungener Start von Kids Aktiv in 2016

Gut besucht (ca. 220 Besucher) waren am Sonntag die Winterspiele von „Kids aktiv“ beim TuS Bloherfelde in der Brandsweg-Halle. Wintersportarten wurden kreativ umgesetzt und konnten an Stationen ausprobiert werden: Skilaufen, Skispringen, Biathlon, Rodeln und Schneeballschlacht. Teppichvlies wurde zu Skiern, schräg gehängte Bänke zu Schanzen, Schaumstoffbälle zu Schneebällen und mit Rollbrettern konnte gerodelt werden. Nächster Termin ist Sonntag, 31. Januar, beim BTB der Kinderkarneval, der aktiv gefeiert werden soll.

Quelle: NWZ Online -  Bild: Piet Meyer

 

Kids Aktiv startet mit Winter-Olympiade

17.01.2016 von 14:30 -16:30 Uhr - Winterlich dekorierte Halle

In der winterlich dekorierten Halle erwarten die bewegungsfreudigen Familien am Sonntag, 17.01.16 „Spiele im Schnee“ unter dem Motto „Winter-Olympiade“. Freuen können sich die phantasievollen Kinder und Eltern auf Rodeln, Biathlon, Skispringen, Schneeballschlacht und Skilaufen. Das Organisations-Team des Vereins hat in der Vorbereitung keine Mühen gescheut, um die Illusion von Winter in der Turnhalle aufkommen zu lassen und ist bereit für einen neuen Besucher-Rekord. Das Spektakel findet in der TuS-Halle von 14:30 – 16:30 Uhr statt und kostet den kleinen Eintrittspreis von 50 Ct. Pro Person.

Quelle: TuS Bloherfelde (Von Susanne Möller)

 

Weltkindertag Oldenburg

Blindfische auf Weltkindertag

Weltkindertag ein voller Erfolg!
Die Blindfische rockten den Rathausmarkt und BACKYARD e.V. den Schloßplatz...
» mehr erfahren

Grenzenlos spielen

Wasserbaustelle in Bad Zwischenahn

Projekt „Spielmobile an Flüchtlingsunterkünften“
Erst waren es die Flüchtlingsunterkünfte, in diesem Sommer rollte das Spielmobil zwei Stadtteiltreffs an. Jetzt endet das Projekt – mit einer positiven Bilanz.
» mehr erfahren

Kultur macht STARK

Kultur macht STARK

Stadtteilforscher*innen auf heißer Spur
Am 07. Oktober gehen die Oldenburger Stadtteilforscher*innen wieder auf Entdeckungstour.
» mehr erfahren