Piratenspielfest

"Hier riecht es nach Landraten!" tönt es über den Platz.        
Aber nicht mehr lange.
Bei Kapitän Hook können alle anheuern, die sich in einen waschechten Piraten verwandeln wollen.

Wer findet den Piraten mit den Goldtalern? Natürlich nur, wer die Aufgaben für das Piratenpatent gemeistert hat und das Geheimwort kennt. Aber aufgepasst, manchmal passiert es auch, dass die Kinder, die gerade Goldtaler gefunden haben, von anderen Piraten überfallen werden. Außerdem laden Brett- und Geschicklichkeitsspiele in der "Glücksspielspelunke" zum Verweilen ein.

 

Piratenteam des Spielefanten

Weitere Informationen
Kapitän Hook vom Spielefanten in AktionDas Piratenspielfest hat drei Bereiche. Den Mittelpunkt bildet die „Hütte" von Kapitän Hook. Von hier aus erhalten die Kinder die Aufgaben, deren Bewältigung zum Erwerb des Piratenpatents führt. Denn nur wer im Besitz dieses Patents ist, kann sich auf die Schatzsuche machen. Die Kinder müssen sich mit einem Tuch und Tattoos in Piraten „verwandeln", Seemannsknoten beherrschen oder sonstige Piratenkenntnisse nachweisen. Bevor sie sich dann letztendlich auf die Schatzsuche begeben, d.h. den Piraten mit der Goldkiste ausfindig machen können, gilt es noch, ein Geheimwort zu entziffern. Der Pirat, der die Schatzkiste bewacht, wechselt ständig seinen Standort.

Schatzsuche beim SpielefantenWer ihn gefunden hat, muss ihm zuerst das Geheimwort mitteilen und manchmal auch noch eine knifflige Aufgabe lösen. Dann haben die Kinder die Berechtigung, in der Schatzkiste, die mit Sand gefüllt ist, nach den begehrten Goldtalern zu suchen. Der Spielablauf ist so gestaltet, dass die Kinder zu jeder Zeit in das Piratenspiel einsteigen können. Es gibt keinen gemeinsamen Anfang. 
Neben der Schatzsuche können die Kinder die sogenannte „Glücksspielspelunke" aufsuchen.

Hier sind verschiedene Brett- und Geschicklichkeitsspiele aufgebaut.

In einem dritten Bereich steht das Spielspektakel zur Verfügung.

Wird das Piratenspiel ohne das Spielspektakel angeboten können nach vorheriger Absprache zusätzliche Bastelangebote gemacht werden (Piratendolch aus Pappe, Augenklappen, Piratenhut,....)

Einsatzmöglichkeiten: Schulen, Kindergärten (spezielle Absprachen treffen!), Straßen- und Stadtfeste, Veranstaltungen mit Laufpublikum, Ferienpassaktionen

Platzbeschaffenheit: drinnen, draußen
Platzgröße: optimal mit Spielspektakel 25m x 20m, auch kleinere Flächen; nur Piratenspiel 8m x 8m
Alter: 6 – 14 Jahre
Anzahl: bis 250 mit Spielspektakel
Aufbau vor Veranstaltungsbeginn: 90 Minuten, nur Piratenspiel 60 Minuten

Sonstige Voraussetzungen:
220V Stromanschluß (keine Dauerbetrieb, 50m-Kabel wird mitgebracht), direkte Zufahrt auf den Veranstaltungsplatz, weil das Busgespann für den Spielbetrieb benötigt wird.

 

 

Kids Aktiv

Kids Aktiv Familienspielsonntage

Kids Aktiv - Familienspielsonntag
Jeden Sonntag, 7. Juli - 11. Aug. - Oldenburg hat keinen Zoo? Wir beweisen das Gegenteil, denn diesen Sommer halten alle Tiere von A bis Z Einzug im Bürgerbusch...
» weitere Infos

Grenzenlos spielen

Wasserbaustelle in Bad Zwischenahn

Projekt „Spielmobile an Flüchtlingsunterkünften“
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend – geht in die zweite Runde. Der „Spielefant Oldenburg“ ist wieder mit von der Partie. Wir haben erneut den Zuschlag für eine weitere Amtszeit erhalten.
» weiterlesen

Kultur macht STARK

Kultur macht STARK

Stadtteilforscher*innen auf heißer Spur
11.07. - 19.07.19: Nach einem Jahr Pause gehen in diesem Sommer die Oldenburger Stadtteilforscher*innen wieder auf Entdeckungstour.
» weiterlesen