Kistenklettern

Wer bezwingt die Kletterkisten ohne den Halt zu verlieren?
Den Zuschauern stockt der Atem -
stürzt der Turm ein,
oder schafft es jemand bis ganz nach oben
und kann die Glocke läuten?

 

Das Spektakel ist schon von weitem sichtbar:
mit Klettergurten an ein Spezialgerüst gesichert
erklimmen Kinder, Jugendliche und manchmal
auch Erwachsene Kiste für Kiste den Turm,
die maximale Höhe ist mit 13 Kisten erreicht.

Das Kistenklettern wird in der Regel mit dem Spielspektakel zusammen durchgeführt, kann aber auch alleine angeboten werden.
 

Weitere Informationen
Zum Kistenklettern wird ein Gerüst mitgebracht, das auf jedem Untergrund aufgebaut werden kann. Die Höhe beträgt 6m, die Grundfläche ca. 4m x    4m. Es ist so stabil, dass Kinder und Jugendliche gesichert mit Klettergurten, das Kistenstapeln ausprobieren können. Aber auch der eine oder andere Erwachsene darf klettern. Dabei gilt es, sich selbst einen Turm aus Getränkekisten zu bauen und diesen Stück für Stück zu erklimmen. Die maximale Höhe ist mit 14 Kisten erreicht, die nach und nach von unten angereicht werden. Durch ein Netz, direkt am Kletterturm befestigt, werden die Kisten abgefangen. Dennoch sollte um den Turm aus Sicherheitsgründen ausreichend Platz zur Verfügung stehen.

              
 

Einsatzmöglichkeiten: Schulen, Straßen- und Stadtfeste, Veranstaltungen mit Laufpublikum, Ferienpassaktionen

Platzbeschaffenheit: drinnen (Höhe 7m!), draußen, Untergrund egal, ebene Fläche
Platzgröße: nur für Kistenklettern 8m x 8m
Alter: 6 – 18 Jahre
Anzahl: ca. 12 Teilnehmer pro Stunde
Aufbau vor Veranstaltungsbeginn: mit Spielspektakel 90 Minuten, nur Kistenklettern 60 Minuten


Sonstige Voraussetzungen:
direkte Zufahrt auf den Veranstaltungsplatz, kurzzeitig zwei kräftige Helfer vor Ort zum Auf- und Abbau, wenn das Kistenklettern ohne Spielspektakel durchgeführt werden soll.

 

 

 

Weltkindertag Oldenburg

Blindfische auf Weltkindertag

Weltkindertag ein voller Erfolg!
Die Blindfische rockten den Rathausmarkt und BACKYARD e.V. den Schloßplatz...
» mehr erfahren

Grenzenlos spielen

Wasserbaustelle in Bad Zwischenahn

Projekt „Spielmobile an Flüchtlingsunterkünften“
Erst waren es die Flüchtlingsunterkünfte, in diesem Sommer rollte das Spielmobil zwei Stadtteiltreffs an. Jetzt endet das Projekt – mit einer positiven Bilanz.
» mehr erfahren

Kultur macht STARK

Kultur macht STARK

Stadtteilforscher*innen auf heißer Spur
Am 07. Oktober gehen die Oldenburger Stadtteilforscher*innen wieder auf Entdeckungstour.
» mehr erfahren