Stars in der Manege

Ohmstede (Juli 2017) - Pyramiden mit Kindern, balancieren auf Seilen und Leiterakrobatik – so wie man es aus einem Zirkus eben kennt. Die neuen Stars der Zirkuswelt sind aber keine richtigen Artisten, sondern Kinder, die im Rahmen des Programms „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ für ihren großen Auftritt in Ohmstede proben.

Bild: Probe der Pyramiden-Choreographie für den großen Auftritt: Die Kinder haben sichtlich Spaß beim Projekt, dass durch das Programm „Kultur macht Spaß – Bündnisse für Bildung“ gefördert wird.

Das Programm wurde vor drei Jahren vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ins Leben gerufen und ist in ganz Deutschland aktiv. Dabei geht es hauptsächlich um die kulturelle Bildung bildungsbenachteiligter Kinder. „Jedes Kind verdient gute Bildung, das ist die beste Voraussetzung für einen erfolgreichen Lebensweg“, sagt die Bildungsministerin Johanna Wanka auf der Internetseite des Programms. Zu den Ferienzeiten (Frühling, Sommer, Herbst) wird immer ein Projekt gestartet. Auch in diesen Sommerferien – wie in den Jahren davor – wurde ein Projekt am Kulturzentrum Rennplatz in Ohmstede gefördert.

Federführend bei der Aktion ist das Spielmobil Spielefant. Das Kulturzentrum dient als Kooperationspartner und kümmert sich nicht nur darum, das Kulturzentrum als Veranstaltungsort bereitzustellen, sondern sorgt sich auch um die Kinder. Es stellt zum Beispiel Speisen für die kleinen Stars bereit.

Für jedes Projekt gibt es einen bestimmten Schwerpunkt, so ist es in diesem Sommer das Thema Zirkus. Die Kinder konnten sich in den ersten beiden Tagen in acht unterschiedlichen Seminaren zu verschiedenen Bereichen des Zirkus’ informieren. „Der Schwerpunkt Zirkus wurde ausgewählt, damit die Kinder neue Bewegungen kennenlernen, die sie vorher noch nicht kannten“, erklärt Sonja Baulecke vom Spielmobil Spielefant. Am dritten Tag mussten sich die Kinder schließlich für einen Bereich entscheiden, für den sie dann verschiedene Stücke einstudierten. Der große Auftritt steht nun an diesem Mittwoch (14 Uhr/Kulturzentrum Rennplatz) an.


Bild: Tolle Kulisse bei der abschließenden Zirkusvorstellung

Ausgelegt ist das Projekt für 40 Kinder aus Ohmstede. Viele nehmen nicht zum ersten Mal teil.

„Ich bin jetzt schon zum vierten Mal dabei und jedes Jahr macht es mir sehr viel Spaß“, sagt Ahmad.

Natürlich gibt es auch Neuankömmlinge, die sich aber gut in die Gruppe integrieren. Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren haben ihren Spaß bei den verschiedensten Projekten. Aber auch jugendliche Gäste sind willkommen. „Wir haben Kinder, die jedes Jahr mitgemacht haben und dann zu alt sind, aber trotzdem gerne mithelfen“, erzählt Torsten Lobien, stellvertretender Leiter des Kulturzentrums.

Somit ist alles für einen großartigen Auftritt vorbereitet. Die Hoffnungen liegen vor allem beim Wetter, da man am liebsten draußen spielen würde. Um den Gästen ein richtiges Zirkusgefühl zu vermitteln, wird es auch eine echte Popcornmaschine geben. Getreu dem Motto: „Manege frei!“

Kids Aktiv

Kids Aktiv Familienspielsonntage

Kids Aktiv - Familienspielsonntag
Jeden Sonntag, 7. Juli - 11. Aug. - Oldenburg hat keinen Zoo? Wir beweisen das Gegenteil, denn diesen Sommer halten alle Tiere von A bis Z Einzug im Bürgerbusch...
» weitere Infos

Grenzenlos spielen

Wasserbaustelle in Bad Zwischenahn

Projekt „Spielmobile an Flüchtlingsunterkünften“
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend – geht in die zweite Runde. Der „Spielefant Oldenburg“ ist wieder mit von der Partie. Wir haben erneut den Zuschlag für eine weitere Amtszeit erhalten.
» weiterlesen

Kultur macht STARK

Kultur macht STARK

Stadtteilforscher*innen auf heißer Spur
11.07. - 19.07.19: Nach einem Jahr Pause gehen in diesem Sommer die Oldenburger Stadtteilforscher*innen wieder auf Entdeckungstour.
» weiterlesen