Stadtteildetektive nehmen Spur auf

Ferienangebot In Oldenburg
Stadtteildetektive nehmen Spur auf

Gemeinschaftlich geht alles besser. Das sollen Kinder in dem Projekt „Kultur macht stark“ erfahren. Und sie sollen erfahren, was so alle in ihrem Stadtteil los ist.

Ohmstede /Kreyenbrück „Kultur macht stark“: Daran soll auch die Corona-Krise nichts ändern. Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Programms findet in Oldenburg in diesem Sommer erneut „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ statt. Im Zeitraum vom 10. bis 21. August sind jeweils von 10 bis 13.45 Uhr Sechs- bis Zwölfjährige willkommen, ihren Stadtteil zu erforschen. Unter Anleitung selbstverständlich.

Vier lokale Bündnispartner arbeiten dabei zusammen: das Spielmobil Spielefant, das Kulturzentrum Rennplatz, die Freizeitstätte Kreyenbrück und die Bildungsmanufaktur kreativ lernen/individuell fördern. Neu ist, dass in zwei Stadtteilen agiert wird. Erstmals sind die Akteure im „Cafta“ (Brandenburger Straße) zu Gast. In Ohmstede ist der Standort erneut das Kulturzentrum an der Kurlandallee.


 

Das wird gemacht

Die Bündnispartner nutzen die Stadtteile jeweils als Lern- und Erfahrungsort, in dem Kinder und Jugendliche spielerisch den Bezirk erkunden. „Zielgruppe sind die Kinder und Jugendlichen aus den Stadtteilen, denen der Zugang zu Angeboten der außerschulischen kulturellen Bildung und mehr Bildungschancen ermöglicht werden soll“, erklärt Birgit Jenssen Geschäftsführerin der Bildungsmanufaktur. Die Teilnehmer würden dazu angeregt, ihre eigenen Bildungslandschaften zu bauen. Die Ergebnisse seien künstlerische, ästhetische und alltagsnahe Objekte und Projekte. Jenssen: „Hinter allem steht, die Kinder und Jugendlichen darin zu bestärken, ihren Lebens- und Spielraum bewusst wahrzunehmen. Sie entdecken ihre Umgebung neu. Gestaltungskompetenzen werden gefördert und Fokus ist, dass die Kinder lernen über ihre eigene Arbeit, ihr Erlebtes und Erreichtes zu sprechen und dies in Gemeinschaft zu erleben.“

Dabei gilt es laut Jenssen, kooperative Interessen unter Gleichaltrigen auszuhandeln wie auch Entscheidungen zu treffen und diese zu vertreten. Vordergründig sei dabei eine gegenseitige Wertschätzung und Aufmerksamkeit für die eigenen Umgebung und Mitmenschen sowie das sich Öffnen gegenüber Neuem und Fremdem. „Das Kennenlernen der Werte und Wichtigkeiten des Anderen wird spannend.“

Die Termine

In der Freizeitstätte Kreyenbrück am 10., 11., 13., 14., 17., 18., 20. und 21. August; Anmeldung bei der Bildungsmanufaktur, Telefon 559 791 08; im Kulturzentrum Rennplatz vom 10. bis 14. August sowie vom 17. bis 21. August, Anmeldung beim Spielefant, Telefon 50 42 28.

 

Weltkindertag Oldenburg

Blindfische auf Weltkindertag

Weltkindertag - ach war das schön ohne Corona!
Die Blindfische rockten den Rathausmarkt und BACKYARD e.V. den Schloßplatz...
» mehr erfahren

Grenzenlos spielen

Wasserbaustelle in Bad Zwischenahn

Projekt „Spielmobile an Flüchtlingsunterkünften“
Aktuelle Termine stehen leider momentan noch nicht fest.
» mehr erfahren

Kultur macht STARK

Kultur macht STARK

Stadtteilforscher*innen auf heißer Spur
Wir hoffen auf eine Fortsetzung im August.
» mehr erfahren